Rot-Weiss Essen muss im Abstiegskampf der 2. Bundesliga für ein Spiel auf Barbaros Barut verzichten.  Der Mittelfeldspieler wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens zu einer entsprechenden Sperre verurteilt. Der Spieler hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

DFB sperrt Barut

Essener Barut gegen Aue gesperrt

16. April 2007, 17:18 Uhr

Rot-Weiss Essen muss im Abstiegskampf der 2. Bundesliga für ein Spiel auf Barbaros Barut verzichten. Der Mittelfeldspieler wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens zu einer entsprechenden Sperre verurteilt. Der Spieler hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Barut war bei der Partie der Essener am Sonntag gegen die SpVgg Unterhaching (1:1) in der 75. Minute von Schiedsrichter Lutz Wagner (Hofheim) des Feldes verwiesen worden.

Autor:

Kommentieren