Einen herben Rückschlag hat Real Madrid im Titelrennen der Primera Division erhalten. Die

Santander kippt die "Königlichen"

Trotz Raul-Führung

pst1
14. April 2007, 22:20 Uhr

Einen herben Rückschlag hat Real Madrid im Titelrennen der Primera Division erhalten. Die "Königlichen" kassierten bei Racing Santander eine 1:2 (1:0)-Niederlage und verpassten damit den zwischenzeitlichen Sprung an die Tabellenspitze. Stattdessen können Erzrivale FC Barcelona (56 Punkte) und UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla (55) am Sonntag den Vorsprung zu Real (54) weiter ausbauen.

Dabei hatte Stürmerstar Raul die Madrilenen mit seinem Treffer in der 33. Minute noch auf die Siegerstraße gebracht, doch Ezequiel Garay sorgte mit zwei umstrittenenen Foulelfmetertoren (73. und 90.) für die Wende. Zu allem Überfluss wurden bei Real Ivan Helguera (87./Gelb-Rot) und Mejia (90./Rot) noch des Feldes verwiesen.

Autor: pst1

Kommentieren