Argentiniens Fußball-Ikone Diego Maradona befindet sich nach seiner unerwarteten Wiedereinlieferung in ein Krankenhaus am vergangenen Freitag `in stabilem Zustand´. Das teilten die behandelnden Ärzte der Klinik in Buenos Aires nach mehreren Untersuchungen des Weltmeisters von 1986 in einem Bulletin mit.

Maradona `in stabilem Zustand´

Keine Angaben über die Ursachen

14. April 2007, 13:07 Uhr

Argentiniens Fußball-Ikone Diego Maradona befindet sich nach seiner unerwarteten Wiedereinlieferung in ein Krankenhaus am vergangenen Freitag `in stabilem Zustand´. Das teilten die behandelnden Ärzte der Klinik in Buenos Aires nach mehreren Untersuchungen des Weltmeisters von 1986 in einem Bulletin mit.

Über die Ursache für die offenbar starken Unterleibsschmerzen des 46-Jährigen, der nur zwei Tage zuvor nach einem 13-tägigen Klinikaufenthalt wegen einer durch Alkoholkonsum ausgelösten Hepatitis wieder nach Hause entlassen worden war, machten die Mediziner keine Angaben.

Autor:

Kommentieren