Nach zwei Siegen hat Trainer Marco Kurz seine erste Niederlage mit Fußball-Zweitligist 1860 München einstecken müssen. Die `Löwen´ unterlagen nach einer über weite Strecken enttäuschenden Vorstellung beim SC Paderborn 0:3 (0:1) und verspielten auch die letzte theoretische Aufstiegschance. Rene Müller brachte die Platzherren vor 6804 Zuschauern im Hermann-Löns-Stadium schon in der siebten Minute in Führung.

SC Paderborn - 1860 München 3:0

Erste `Löwen´-Pleite unter Kurz

13. April 2007, 19:55 Uhr

Nach zwei Siegen hat Trainer Marco Kurz seine erste Niederlage mit Fußball-Zweitligist 1860 München einstecken müssen. Die `Löwen´ unterlagen nach einer über weite Strecken enttäuschenden Vorstellung beim SC Paderborn 0:3 (0:1) und verspielten auch die letzte theoretische Aufstiegschance. Rene Müller brachte die Platzherren vor 6804 Zuschauern im Hermann-Löns-Stadium schon in der siebten Minute in Führung.

Die Bemühungen der `Löwen´, dem Spiel noch eine Wende zu geben, erhielten nur vier Minuten nach dem Seitenwechsel einen empfindlichen Dämpfer. Verteidiger Markus Thorandt sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte von Schiedsrichter Christian Schößling aus Leipzig. Für die Vorentscheidung sorgte Roel Brouwers, der nach einer Kopfballvorlage von Müller aus kürzester Distanz auf 2:0 erhöhte (72.).

Den Schlusspunkt gegen die bereits resignierenden Gäste setzte Timo Röttger mit dem 3:0 in der 83. Minute. Die besten Noten bei Paderborn, das mit dem neunten Saisonsieg einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machte, verdienten sich Abwehrspieler David Fall und Müller. Bei den harmlosen `Löwen´ wusste nur Nemanja Vucicevic zu gefallen.

Autor:

Kommentieren