Das Transfergerangel um den portugiesischen Nationalspieler Deco geht in die nächste Runde. Nachdem der Wechsel zum FC Chelsea schon perfekt schien, ist nun auch der FC Barcelona wieder ein heißer Kandidat.

Wechselt Deco doch nach Barcelona?

tw
27. Juni 2004, 12:45 Uhr

Das Transfergerangel um den portugiesischen Nationalspieler Deco geht in die nächste Runde. Nachdem der Wechsel zum FC Chelsea schon perfekt schien, ist nun auch der FC Barcelona wieder ein heißer Kandidat.

Eine endgültige Entscheidung ist anscheinend noch immer nicht gefallen. Die Zukunft von Portugals Mittelfeldstar Deco ist weiter ungewiss. Eigentlich war der Wechsel zum englischen Vizemeister FC Chelsea als perfekt gemeldet worden - nun aber soll der Spieler in der kommenden Saison den FC Barcelona verstärken. Dies vermeldeten zumindest die spanischen Medien am Sonntag. Danach soll Deco für 15 Millionen Euro Ablöse vom Champions-League-Sieger FC Porto zu den Katalanen wechseln. "Barca" würde zusätzlich den Portugiesen Ricardo Quaresma nach Porto abgeben.

Deco, der auch von Bayern München umworben war, hatte am Rande der Europameisterschaft erklärt, dass alle Dinge mit dem englischen Premier-League-Klub FC Chelsea "so gut wie geklärt" seien. Es fehle nur noch die Vertragsunterschrift und die medizinische Untersuchung.

Trotz der Verpflichtung von Deco soll der FC Barcelona nun plötzlich auch wieder Interesse an Michael Ballack bekunden, so die spanischen Zeitungen weiter. In dieser Woche will "Barca" angeblich den Transfer wieder forcieren. Bayern-Präsident Franz Beckenbauer hatte zuletzt jedoch betont, dass der deutsche Rekordmeister nicht mehr daran denke, Ballack abzugeben.

Autor: tw

Kommentieren