Benjamin Koncic entwickelt sich immer mehr zur gefährlichen Joker-

MSV DUISBURG II: Angebot für Koncic-Zwillinge

Eine Woche Bedenkzeit

tt
06. April 2007, 09:25 Uhr

Benjamin Koncic entwickelt sich immer mehr zur gefährlichen Joker-"Waffe". Beim 4:1 in Velbert kam der 21-Jährige in der Schluss-Phase in die Partie, traf ein Mal selbst und bereitete einen weiteren Einschuss vor. Zuletzt gegen Wuppertal (2:0) durfte "BK" 25 Minuten ran, erzielte ebenfalls eine "Bude".
"Wenn du reinkommst, musst du etwas bewirken, damit der Trainer eine Bestätigung bekommt. Ganz gleich, ob der Einsatz jetzt kurz oder länger ist", sagt Koncic, "ich hoffe natürlich, bald Mal wieder von Beginn an dabei zu sein."

Nach seiner Abtast-Phase zu Saison-Beginn entwickelte sich "Beno" Stück für Stück weiter, bekam immer mehr Einsatzzeiten. Mittlerweile stehen 14 Nominierungen zu Buche - keine schlechte Quote für einen Newcomer. "Ich habe endlich die Kurve gekriegt", sagt er, "allerdings war auch viel Geduld erforderlich, bis der Knoten irgendwann geplatzt ist. Meine Familie hat immer zu mir gehalten und gesagt, dass ich ruhig weitermachen soll."

Die Verträge von Beno und Bruder Niko laufen im Juni aus, ein Angebot für die kommende Saison liegt dem Duo vor. "Wir werden es so nicht annehmen", sagt Beno Koncic, "das heißt aber nicht automatisch, dass sich die Wege trennen. Uns gefällt es beim MSV, das Fußballspielen macht Spaß, wir kommen mit allen Leuten gut klar. Trotzdem werden wir uns noch andere Sachen anhören, bisher haben wir uns nur auf Duisburg konzentriert. Der MSV hat uns eine Woche Bedenkzeit gegeben, Mal abwarten, wie es weitergeht."

Autor: tt

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren