Vorzeitig hat Werder Bremens UEFA-Cup-Gegner AZ Alkmaar den Vertrag mit Trainer Louis van Gaal bis 2010 verlängert. Der neue Kontrakt enthält zudem eine Klausel, wonach der Erfolgscoach den Tabellendritten der Ehrendivision vorzeitig verlassen kann, wenn er ein Angebot als Nationaltrainer erhält. Nach Angaben der niederländischen Nachrichtenagentur ANP gilt dies aber nur für Offerten aus Deutschland, England, Spanien, Argentinien und den Niederlanden, also für Länder, die realistische Chancen auf den Gewinn der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika  haben.

Alkmaar verlängert mit van Gaal

Ausstiegsklausel, falls der DFB anruft

02. April 2007, 17:48 Uhr

Vorzeitig hat Werder Bremens UEFA-Cup-Gegner AZ Alkmaar den Vertrag mit Trainer Louis van Gaal bis 2010 verlängert. Der neue Kontrakt enthält zudem eine Klausel, wonach der Erfolgscoach den Tabellendritten der Ehrendivision vorzeitig verlassen kann, wenn er ein Angebot als Nationaltrainer erhält. Nach Angaben der niederländischen Nachrichtenagentur ANP gilt dies aber nur für Offerten aus Deutschland, England, Spanien, Argentinien und den Niederlanden, also für Länder, die realistische Chancen auf den Gewinn der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika haben.

Alkmaar trifft am Donnerstag (20.45 Uhr/live bei Premiere und SAT.1) im Viertelfinal-Hinspiel auf Bremen. Das Rückspiel findet am 12. April an der Weser statt.

Autor:

Kommentieren