Der Beibehaltung von zwei A-Kreisligen und Neuwahlen standen im Mittelpunkt, als die Fußballer und Leichathleten aus Hagen und Ennepe-Ruhr zum Kreistag in die Voerder

Kreis Hagen/Ennepe-Ruhr: Neuigkeiten vom Kreistag

Peter Claußnitzer und Volker Rabiega neu im Kreis-Vorstand

sb
02. April 2007, 13:10 Uhr

Der Beibehaltung von zwei A-Kreisligen und Neuwahlen standen im Mittelpunkt, als die Fußballer und Leichathleten aus Hagen und Ennepe-Ruhr zum Kreistag in die Voerder "Rosine" geladen waren. Dabei wurde der Vorsitzende Peter Alexander für drei weitere Jahre im Amt bestätigt. Neuer Geschäftsführer ist Peter Claußnitzer (Hasper SV). Unter dem Motto "Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein", eröffnete der Vorsitzende des Fußball-Kreises 13 (Hagen/Ennepe-Ruhr) Peter Alexander den nur alle drei Jahre stattfindenden Kreistag.

Fast alle der 110 Fußballvereine im Kreis, aber nur ein Viertel der Leichtathletik-Klubs hatten ihre Delegierten entsandt.

Im Blickpunkt standen bei den Wahlen vor allem die vom Verband geforderte Pyramidenstruktur im Kreisliga-Bereich. Nach zahlreichen Gesprächen mit Staffelleitern und Verbandsvertretern ist es gelungen, die bisherige Aufstiegsreglung beizubehalten - das heißt, dass im Kreis Hagen auch in Zukunft beide Meister der A-Ligen in die Bezirksliga aufsteigen werden. Aufgrund der hohen Präsenz der hiesigen Vereine in den Bezirksligen sollte dem Kreis zuletzt einer der Aufstiegsplätze abgezogen werden.

Der Kreis 13 wird demnach weiter mit zwei A-Ligen spielen. Diese werden von dreigleisigen B- und C-Ligen gestützt. Die Staffeln der Kreisliga B werden auch deshalb von nur 14 Mannschaften gebildet. In den A-Ligen und die durch zahlreiche Nachmeldungen wachsenden C-Ligen spielen jeweils 15 Teams um die Meisterschaft.

Bei den Wahlen wurde Alexander erneut das einstimmige Vertrauen ausgesprochen. Zum Nachfolger von Norbert Ullrich, der nicht mehr kandierte, wurde Peter Claußnitzer zum Kreisgeschäftsführer gewählt. Als Kreiskassierer wurde Volker Rabiega bestätigt, der das Amt von Werner Hagedorn bereits Ende 2006 kommissarisch übernommen hatte. Seine Stellvertreterin und ebenfalls Beisitzerin wird Angelika Weidner. Michael Krauthausen, Willy Kramer, Dietmar Achtert und Stefan Korweslühr wurden als Staffelleiter bestimmt.

Überdies bestätigte die Versammlung die Vorsitzenden des Kreisschiedsrichterausschusses Walter Werthmann, des Kreisleichtathletikausschusses Karl-Heinz Westebbe und des Kreisjugendausschusses Michael van Osten. Für den Freizeit- und Breitensport ist Hans Grüner zuständig. Vorsitzender der Kreisspruchkammer ist Paul Wolf. In der Kreisspruchkammer um Paul Wolf sitzen Rolf Komm, Jeannot Gully, Peter Schmidt, Peter Mann und Ullrich Schulz. Darüber hinaus wurden die Vertreter des Kreises in Kaiserau und Duisburg bestimmt.

Delegierte zum "westdeutschen" Verbandstag in Duisburg sind Peter Alexander und Volker Rabiega. Beim FLVW-Verbandstag vertreten Franz Becker, Heinz Westebbe, Walter Werthmann, Peter Claußnitzer, Volker Rabiega, Hanns Grüner, Paul Wolf und Karl-Heinz Reinke den Kreis.

Autor: sb

Kommentieren