Der spanische Renommierklub FC Barcelona ist an einer Verpflichtung des Brasilianers Fabiano interessiert. Allerdings verlangt sein derzeitiger Verein FC Sao Paulo 20 Millionen Euro Ablöse.

"Barca" zeigt Interesse an Fabiano

er
31. Mai 2004, 15:46 Uhr

Der spanische Renommierklub FC Barcelona ist an einer Verpflichtung des Brasilianers Fabiano interessiert. Allerdings verlangt sein derzeitiger Verein FC Sao Paulo 20 Millionen Euro Ablöse.

Der Brasilianer Fabiano vom FC Sao Paulo ist beim Champions-League-Teilnehmer FC Barcelona im Gespräch. "Barca"-Präsident Ioan Laporta und Manager Sandro Rosell sind nach Brasilien geflogen, um den Vertrag mit dem 23 Jahre alten Torjäger unter Dach und Fach zu bringen.

"Barca" will keine 20 Millionen Euro bezahlen

Allerdings verlangt Sao Paulo für ihn eine Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro. Dies will der spanische Spitzenklub allerdings nicht zahlen. Neben Fabiano ist Barcelona an einer Verpflichtung des deutschen Nationalspielers Michael Ballack (Bayern München) und Ludovik Giuly vom Champions-League-Finalisten AS Monaco interessiert.

Autor: er

Kommentieren