Der italienische Erstligist AC Mailand hat im Kampf um die internationalen Plätze einen kleinen Dämpfer  hinnehmen müssen. Vier Tage vor dem Champions-League-Duell gegen  den deutschen Rekordmeister Bayern München kam Milan im  Spitzenspiel beim Tabellenzweiten AS Rom nicht über ein 1:1 (0:1)  hinaus. Das wegen Verwicklung in den Manipulationsskandal mit acht  Minuspunkten in die Saison gestartete Team von Trainer Carlo  Ancelotti liegt mit nun 44 Zählern auf Platz fünf. Rom (59) hat als  Zweiter bereits 17 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Inter  Mailand.

Milan muss sich mit Remis in Rom zufrieden geben

Generalprobe nicht wirklich geglückt

cleu1
31. März 2007, 22:56 Uhr

Der italienische Erstligist AC Mailand hat im Kampf um die internationalen Plätze einen kleinen Dämpfer hinnehmen müssen. Vier Tage vor dem Champions-League-Duell gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München kam Milan im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten AS Rom nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Das wegen Verwicklung in den Manipulationsskandal mit acht Minuspunkten in die Saison gestartete Team von Trainer Carlo Ancelotti liegt mit nun 44 Zählern auf Platz fünf. Rom (59) hat als Zweiter bereits 17 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Inter Mailand.

Vor 50.000 Zuschauer schoss der französische Abwehrspieler Philippe Mexes die Roma im Stadio Olimpico bereits in der 4. Minute in Führung. Stürmerstar Alberto Gilardino (62.) gelang für die Lombarden lediglich der Ausgleich.

Autor: cleu1

Kommentieren