Der FC Liverpool hat am Montag Teammanager Gerard Houllier vor die Tür gesetzt. In der Premier League hatte der Klub des deutschen Nationalspielers Dietmar Hamann zuletzt den vierten Rang belegt.

"Reds" trennen sich von Gerard Houllier

er
24. Mai 2004, 14:20 Uhr

Der FC Liverpool hat am Montag Teammanager Gerard Houllier vor die Tür gesetzt. In der Premier League hatte der Klub des deutschen Nationalspielers Dietmar Hamann zuletzt den vierten Rang belegt.

Die Tage von Gerard Houllier beim FC Liverpool sind gezählt. Der englische Rekordmeister trennte sich nach einer enttäuschenden Saison ohne Titel mit sofortiger Wirkung von seinem Teammanager. Dies gaben die "Reds" am Montag bekannt. In der Premier League hatte der Klub des deutschen Nationalspielers Dietmar Hamann den vierten Rang und damit die Qualifikation zur Champions League erreicht, lag dabei aber 30 Punkte hinter dem neuen Meister FC Arsenal.

Als Nachfolger für den Franzosen Houllier, der Liverpool 1998 übernommen und 2001 zum Sieg im UEFA-Cup, im Liga-Pokal und FA Cup sowie zum Gewinn des europäischen Supercups geführt hatte, ist Alan Curbishley, Teammanager des Ligakonkurrenten Charlton Athletic, im Gespräch. Eine Entscheidung soll in den kommenden Tagen getroffen werden, wenn Klub-Chef David Moores aus Spanien zurückkehrt.

"Ich werde als Fan zurückkehren"

Houllier erhält offenbar eine Abfindung von rund 1,5 Millionen Euro für sein vorzeitiges Ausscheiden. Nachtreten will er allerdings nicht: "Ich werde Liverpool verlassen, aber Liverpool wird mich nicht verlassen. Ich werde zurückkehren und mir die Mannschaft als Fan ansehen."

Der 56 Jahre alte Coach hatte sich im Oktober 2001 nach einem Zusammenbruch beim Spiel gegen Leeds United am Herzen operieren lassen müssen und war erst nach sechsmonatiger Pause auf die Trainerbank zurückgekehrt.

Autor: er

Kommentieren