Der Ton bei Borussia Dortmund wird nach der bitteren 0:1-Niederlage bei Arminia Bielefeld und dem gleichzeitigen Sturz auf einen Abstiegsplatz rauher. BVB-Trainer Thomas Doll hat erste Konsequenzen gezogen und Florian Kringe sowie Lars Ricken zu den Amateuren abgeschoben.

Kringe und Ricken zu den Amateuren abgeschoben

"Mentalitätsfrage"

seeg1
31. März 2007, 13:29 Uhr

Der Ton bei Borussia Dortmund wird nach der bitteren 0:1-Niederlage bei Arminia Bielefeld und dem gleichzeitigen Sturz auf einen Abstiegsplatz rauher. BVB-Trainer Thomas Doll hat erste Konsequenzen gezogen und Florian Kringe sowie Lars Ricken zu den Amateuren abgeschoben.

Nach einer 80-minütigen Sitzung am Samstagmorgen teilte der Coach den beiden Mittelfeldspielern mit, dass sie künftig nur noch mit der Regionalliga-Mannschaft der Westfalen trainieren werden.
Sportdirektor Michael Zorc nannte "Leistungs- und Disziplinargründe", ohne weiter darauf eingehen zu wollen. Mit Hinblick auf die Niederlage im Westfalen-Derby kritisierte der frühere BVB-Profi die Einstellung des gesamten Teams mit harschen Worten: "Das ist eine Mentalitätsfrage. Und die Mentalität bei uns ist scheiße."

Autor: seeg1

Kommentieren