Der Trainingsunfall im Trikot der englischen Nationalmannschaft zieht für Frank Lampard vom FC Chelsea keine Spielpause in der Premier League nach sich. Der Mittelfeldspieler vom amtierenden Meister wird am Samstag im Spiel beim FC Watford mit einem Gipsverband an der Hand auflaufen.

Rooney-Opfer Lampard kann spielen

Gipsverband an der Hand

usc1
30. März 2007, 18:51 Uhr

Der Trainingsunfall im Trikot der englischen Nationalmannschaft zieht für Frank Lampard vom FC Chelsea keine Spielpause in der Premier League nach sich. Der Mittelfeldspieler vom amtierenden Meister wird am Samstag im Spiel beim FC Watford mit einem Gipsverband an der Hand auflaufen. "Er wird in Watford spielen. Er konnte auch schon wieder trainieren", sagte Assistenz-Trainer Steve Clarke.

Lampard hatte sich am vergangenen Montag im Training der englischen Nationalmannschaft bei einem Schuss von Stürmerstar Wayne Rooney das Handgelenk gebrochen. Im EM-Qualifikationsspiel des Weltmeisters von 1966 in Barcelona gegen Andorra am vergangenen Mittwoch (3:0) hatte Lampard daher pausieren müssen.

Autor: usc1

Kommentieren