Die Mannschaft der Stunde in der Oberliga Nordrhein ist der ETB Schwarz-Weiß Essen. Seit sechs Spielen ungeschlagen, zuletzt dreimal in Folge siegreich - die Mannschaft von Trainer Frank Kontny stürmt trotz eines katastrophalen Saisonstarts schnurstracks in Richtung Spitzengruppe.

Oberliga Nordhein: 26. Spieltag: Expertentipp von Dennis Hupperts (Spieler ETB SW Essen)

Derzeit kaum zu schlagen

Christian Pozo y Tamayo
30. März 2007, 15:42 Uhr

Die Mannschaft der Stunde in der Oberliga Nordrhein ist der ETB Schwarz-Weiß Essen. Seit sechs Spielen ungeschlagen, zuletzt dreimal in Folge siegreich - die Mannschaft von Trainer Frank Kontny stürmt trotz eines katastrophalen Saisonstarts schnurstracks in Richtung Spitzengruppe. "Wir haben einfach einen richtig guten Lauf", erklärt Akteur Dennis Hupperts, der im Mittelfeld der Schwarz-Weißen die Fäden zieht.

Die Ursachenforschung für den plötzlichen Aufschwung fällt dem Regisseur jedoch ähnlich schwer wie die Analyse der Krise aus den Anfangswochen der Saison: "Es ist schwer zu erklären. Das Glück, dass uns damals gefehlt hat, ist plötzlich da", so der 27-Jährige, "wir erarbeiten uns viele Chancen und machen fast aus jeder Möglichkeit ein Tor." Am kommenden Sonntag möchte die Kontny-Elf die Serie auch gegen TuRu Düsseldorf fortsetzen und sich für die unglückliche 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren. Sollte dies gelingen, würde die Truppe vom Uhlenkrug in die Spitzengruppe der Liga vorstoßen.

Besonderes Augenmerk gilt an diesem Wochenende darüber hinaus dem "Kellerduell" zwischen Speldorf und Kleve. Der Sieger der Partie könnte sich im Kampf gegen den Abstieg ein wenig absetzen. Die Spitzenteams aus Oberhausen (Samstag bei Köln II) und Aachen (Sonntag in Uerdingen) müssen auswärts antreten, Verfolger Velbert duelliert sich ebenfalls auf fremden Geläuf mit dem abstiegsbedrohten 1. FC Bocholt.

Den 26. Spieltag tippt Dennis Hupperts (Spieler ETB SW Essen):

Autor: Christian Pozo y Tamayo

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren