Nach der schwachen Hinserie verläuft auch die Rückrunde für die Zweitvertretung der SG Wattenscheid 09 durchwachsen. Das rettende Ufer scheint mit sechs Punkten Rückstand in weiter Ferne, der kurze Aufwind aus dem Gastspiel bei der SG Herten-Langenbochum scheint verpufft. Gegen TuRa Rüdinghausen fiel die Mannschaft von Roland Demtröder in alte Verhaltensmuster zurück, kassierte zwei Gegentore aus Standardsituationen und versprühte nicht die erhoffte Gefahr im gegnerischen Torraum.

Verbandsliga 2: 22. Spieltag, Expertentipp von Oliver Kolenda (Betreuer Wattenscheid 09 II)

"Rüdinghausen im Hinterkopf"

Christian Pozo y Tamayo
30. März 2007, 14:52 Uhr

Nach der schwachen Hinserie verläuft auch die Rückrunde für die Zweitvertretung der SG Wattenscheid 09 durchwachsen. Das rettende Ufer scheint mit sechs Punkten Rückstand in weiter Ferne, der kurze Aufwind aus dem Gastspiel bei der SG Herten-Langenbochum scheint verpufft. Gegen TuRa Rüdinghausen fiel die Mannschaft von Roland Demtröder in alte Verhaltensmuster zurück, kassierte zwei Gegentore aus Standardsituationen und versprühte nicht die erhoffte Gefahr im gegnerischen Torraum. "Die unnötige Niederlage gegen TuRa haben die Jungs natürlich noch im Hinterkopf. Aber wir haben unter der Woche hart am Selbstvertrauen gearbeitet."

Das Selbstvertrauen ist auch bitter nötig, wenn die 09er am Sonntag zum Tabellendritten aus Kornharpen reisen. "Trotzdem sind wir nicht chancenlos", erklärt Oliver Kolenda, der als Betreuer für das Team verantwortlich ist, hinsichtlich des Stadtderbys bei Vorwärts Kornharpen. Die bisherige Bilanz gegen die Kornharpener spricht sogar eindeutig für das Tabellenschlusslicht. Das Hinspiel gewann die Demtröder-Elf souverän mit 3:0 im Lohrheidestadion, auch bei den Hallenstadt- und Kreismeisterschaften blieb 09 ohne Niederlage in den Duellen.

Allerdings ist die Situation am kommenden Sonntag eine andere. Stürmer Khaled Merhi, der mit Leistenproblemen zwei Wochen trainingsfrei machte, wird definitiv fehlen, ebenso muss Demtröder weiterhin den verletzten Marvin Scheer ersetzen. Serdar Yalta und Engin Tuncay haben Trainingsrückstand, ein Einsatz von Hüseyin Celik entscheidet sich erst beim Abschlußtraining, den Mittelfeldmann plagen muskuläre Probleme. Auf Unterstützung aus der ersten Mannschaft kann die Reserve nicht hoffen, da Oberliga-Coach Helmig mit seinem Team zeitgleich gegen die Amateure des VfL Bochum antritt.

Den 22. Spieltag tippt Oliver Kolenda, Betreuer Wattenscheid 09 II:

Autor: Christian Pozo y Tamayo

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren