Im Schnitt 8,97 Millionen TV-Zuschauer verzeichnete das ZDF am Mittwochabend bei der Live-Übertragung des Fußball-Länderspiels zwischen einem Perspektivteam des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und Dänemark (0:1). Der Marktanteil lag bei 28, 3 Prozent. In der Schlussphase hatten sogar 11,21 Millionen Fußballfans das Zweite eingeschaltet. Das Länderspiel war am Mittwoch mit Abstand die zuschauerstärkste Sendung im deutschen Fernsehen.

1:0-Sieg Dänemarks in Duisburg

Knapp neun Millionen TV-Zuschauer sahen Länderspiel

29. März 2007, 11:18 Uhr

Im Schnitt 8,97 Millionen TV-Zuschauer verzeichnete das ZDF am Mittwochabend bei der Live-Übertragung des Fußball-Länderspiels zwischen einem Perspektivteam des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und Dänemark (0:1). Der Marktanteil lag bei 28, 3 Prozent. In der Schlussphase hatten sogar 11,21 Millionen Fußballfans das Zweite eingeschaltet. Das Länderspiel war am Mittwoch mit Abstand die zuschauerstärkste Sendung im deutschen Fernsehen.

Und auch ab 23.00 Uhr waren die Zuschauer noch fußballhungrig. Im Schnitt 2,27 Millionen (Marktanteil: 15,5 Prozent) informierten sich über die deutsche Konkurrenz und verfolgten die Zusammenfassungen von sieben Qualifikationsspielen zur EURO 2008 in Österreich und der Schweiz.

Autor:

Kommentieren