Ex-Bayern-Star Giovane Elber steht mit seinem Klub Olympique Lyon kurz vor dem Gewinn der französischen Meisterschaft. Mit einem Sieg bei Paris St. Germain am vorletzten Spieltag wäre den Südfranzosen der Titel sicher.

Elber-Klub Lyon auf Meisterschaftskurs

as
14. Mai 2004, 11:23 Uhr

Ex-Bayern-Star Giovane Elber steht mit seinem Klub Olympique Lyon kurz vor dem Gewinn der französischen Meisterschaft. Mit einem Sieg bei Paris St. Germain am vorletzten Spieltag wäre den Südfranzosen der Titel sicher.

Bereits in der ersten Saison nach seinem Abschied von Bundesligist Bayern München ist Giovane Elber in der französischen Meisterschaft mit seinem Verein Olympique Lyon auf Titelkurs. Mit einem Erfolg am Samstag beim Tabellendritten Paris St. Germain (70 Punkte) hätte der Klub aus Frankreichs zweitgrößter Stadt (76) am vorletzten Spieltag zum dritten Mal in Serie den Titel des nationalen Fußball-Meisters sicher. Daran könnte auch Verfolger AS Monaco (72) mit einem Heimsieg gegen Stade Rennes nichts mehr ändern. Elber, der mit Hertha BSC Berlin in Verbindung gebracht wird, hat bisher zehn Treffer in der Ligue 1 erzielt.

Proteste gegen Spielverlegung

Im Falle einer vorzeitigen Entscheidung könnte der französische Fußball auch einer unangenehmen Situation entgehen. Der Verband hatte die letzte Partie Monacos bei Girondins Bordeaux vom 23. auf den 21. Mai vorgezogen, um den Monegassen zwei Tage mehr Erholung vor dem Champions-League-Finale am 26. Mai in der Arena AufSchalke gegen den FC Porto zu gönnen. Vor allem Lyons Präsident Jean-Michel Aulas hatte sich mehrfach vehement über diese Entscheidung beschwert.

Lyons Verteidiger Vikash Dhosrasoo, der in der kommenden Saison für den AC Mailand spielt, gibt sich optimistisch: "Wir haben die Chance, den Titel zu holen und es in Paris klar zu machen, wäre das Größte." Monaco-Coach Didier Deschamps gab dagegen zu: "Unsere Chancen sind nur noch minimal."

Autor: as

Kommentieren