Durch einen 1:0-Erfolg im Punktspiel gegen Olympique Marseille hat Champions-League-Finalist AS Monaco seine Chance auf den französischen Meistertitel gewahrt. Das goldene Tor erzielte Ludovic Giuly in der Nachspielzeit.

Ludovic Giuly hält Monaco im Titelrennen

as
10. Mai 2004, 11:37 Uhr

Durch einen 1:0-Erfolg im Punktspiel gegen Olympique Marseille hat Champions-League-Finalist AS Monaco seine Chance auf den französischen Meistertitel gewahrt. Das goldene Tor erzielte Ludovic Giuly in der Nachspielzeit.

Am 35. Spieltag der französischen Meisterschaft hat sich Champions-League-Finalist AS Monaco die Chance auf den Titel durch ein "Last-Minute-Tor" bewahrt. Kapitän Ludovic Giuly erzielte im Punktspiel gegen den UEFA-Cup-Finalisten Olympique Marseille erzielte erst in der dritten Minute der Nachspielzeit den vielumjubelten Siegtreffer zum 1:0-Sieg.

Rückstand nur noch zwei Zähler

Die Monegassen verkürzten damit ihren Rückstand auf Titelverteidiger und Tabellenführer Olympique Lyon drei Spieltage vor Saisonschluss auf zwei Zähler. Lyon hatte tags zuvor dank eines Tores des Ex-Münchners Giovane Elber 14 Minuten vor Spielende 2:1 beim FC Metz gewonnen und hat nunmehr 73 Punkte auf dem Konto. Ex-Meister Paris St. Germain hat nach dem 1:0-Erfolg gegen Stade Rennes als Dritter mit 70 Zählern ebenfalls noch Chancen auf den Meistertitel.

Monaco tritt am Mittwoch im nächsten Spiel bei Racing Straßburg an, während Lyon SEC Bastia empfängt. Monaco und Lyon haben anschließend noch jeweils zwei Partien vor sich, wobei auf das Team des früheren Bundesliga-Profis Elber in Paris eine besonders schwere Aufgabe wartet.

Autor: as

Kommentieren