Trainer Thomas Doll vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat seinen Profis harte Konsequenzen angedroht. `Die Spieler sollen nicht nur Interviews geben und sagen, wie wichtig ihnen Borussia Dortmund ist. Wir werden genau hinschauen, auf wen sich der Verein verlassen kann. Wer das nicht kapiert, der wird Riesenprobleme bekommen, hier künftig noch eine Rolle zu spielen´, sagte der neue BVB-Coach.

Doll droht Dortmunder Profis mit Konsequenzen

"Die Spieler sollen nicht nur Interviews geben"

21. März 2007, 20:45 Uhr

Trainer Thomas Doll vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat seinen Profis harte Konsequenzen angedroht. `Die Spieler sollen nicht nur Interviews geben und sagen, wie wichtig ihnen Borussia Dortmund ist. Wir werden genau hinschauen, auf wen sich der Verein verlassen kann. Wer das nicht kapiert, der wird Riesenprobleme bekommen, hier künftig noch eine Rolle zu spielen´, sagte der neue BVB-Coach.

Der Tabellen-15. befindet sich mit derzeit 29 Zählern nur zwei Punkte von einem Abstiegsrang entfernt. Dementsprechend sagte Doll, dass es nicht wichtig sei, Fußball zu zelebrieren, sondern zu punkten, um möglichst schnell da unten herauszukommen. Nach der Länderspielpause tritt die Borussia am 30. März (20.30 Uhr/live bei arena) im Kellerduell bei Arminia Bielefeld an.

Autor:

Kommentieren