Will Reimann ist nicht länger Trainer von Eintracht Braunschweig. In beidseitigem Einvernehmen haben sich die Niedersachsen von ihrem Übungsleiter getrennt. Ursprünglich wollte Reimann am Saisonende seinen Hut nehmen. Ursprünglich wollte Reimann die Niedersachsen am Ende der Saison verlassen, sofern die Eintracht den Gang in die Regionalliga antreten muss.

Reimann verlässt Braunschweig vorzeitig

Demuth vorerst verantwortlich

seeg1
20. März 2007, 17:47 Uhr

Will Reimann ist nicht länger Trainer von Eintracht Braunschweig. In beidseitigem Einvernehmen haben sich die Niedersachsen von ihrem Übungsleiter getrennt. Ursprünglich wollte Reimann am Saisonende seinen Hut nehmen. Ursprünglich wollte Reimann die Niedersachsen am Ende der Saison verlassen, sofern die Eintracht den Gang in die Regionalliga antreten muss.

Reimann verabschiedete sich am Dienstag vor dem Nachmittagstraining von der Mannschaft. Dietmar Demuth wird das Training in Zusammenarbeit mit Uwe Hain vorerst leiten.
Braunschweig rangiert mit mageren 16 Punkten am Ende der Tabelle. Der Abstand auf die Nicht-Abstiegsplätze beträgt bei acht ausstehenden Spielen bereits zehn Punkte.

Autor: seeg1

Kommentieren