Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat am Dienstag ein Ermittlungsverfahren gegen Trainer Jürgen Klopp vom Bundesligisten FSV Mainz 05 eingeleitet. Der 39-Jährige steht unter Verdacht, sich während des Punktspiels der Mainzer am vergangenen Sonntag bei Werder Bremen (0:2) eines unsportlichen Verhalterns schuldig gemacht zu haben.

DFB-Kontrollausschuss ermittelt gegen Klopp

Stellungnahme gefordert

20. März 2007, 15:08 Uhr

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat am Dienstag ein Ermittlungsverfahren gegen Trainer Jürgen Klopp vom Bundesligisten FSV Mainz 05 eingeleitet. Der 39-Jährige steht unter Verdacht, sich während des Punktspiels der Mainzer am vergangenen Sonntag bei Werder Bremen (0:2) eines unsportlichen Verhalterns schuldig gemacht zu haben.

Klopp soll in der 26. Spielminute nach einer Freistoß-Entscheidung gegen seine Elf die Worte `Ey, Du Idiot´ in Richtung des Schiedsrichters Thorsten Kinhöfer (Herne) gerufen haben. Der Coach der Rheinhessen wurde vom DFB-Kontrollausschuss bis Anfang nächster Woche zu einer schriftlichen Stellungnahme aufgefordert. Nach der Auswertung wird über den Fortgang des Verfahrens entschieden. Der DFB-Kontrollausschuss ermittelt unter Vorsitz von Horst Hilpert (Bexbach).

Autor:

Kommentieren