Nach der 1:3-Heimpleite im Abstiegsduell gegen Real Mallorca hat der spanische Erstligist Real Valladolid seinen Coach Fernando Vazquez entlassen. Zunächst soll der bisherige Assistent Manuel Sanchez das Training leiten.

Trainer Vazquez muss in Valladolid gehen

as
27. April 2004, 13:23 Uhr

Nach der 1:3-Heimpleite im Abstiegsduell gegen Real Mallorca hat der spanische Erstligist Real Valladolid seinen Coach Fernando Vazquez entlassen. Zunächst soll der bisherige Assistent Manuel Sanchez das Training leiten.

Nach sechs sieglosen Spielen in Folge hat Spaniens Erstligist Real Valladolid die Notbremse im Abstiegskampf gezogen und sich von Trainer Fernando Vazquez getrennt. Der Viertletzte der Primera Division zog damit die Konsequenzen aus der Pleitenserie der vergangenen Wochen, die am Sonntag beim 1:3 im Kellerduell gegen Real Mallorca ihren bisherigen Tiefpunkt erreicht hatte.

Einen Nachfolger für Vazquez hat Valladolid, das einen Punkt von einem Abstiegsplatz entfernt ist, noch nicht präsentiert. Zunächst soll der bisherige Assistenz-Coach Manuel Sanchez das Training leiten. Die Entlassung des 50 Jahre alten Vazquez war der achte Trainerwechsel in der laufenden Saison.

Autor: as

Kommentieren