Borussia Mönchengladbachs Michael Delura hat Glück im Unglück. Die Knieverletzung des Offensiv-Akteurs Michael Delura aus dem Bundesligaspiel am Sonntag bei Bayer Leverkusen (0:1) stellte sich am Montag als Kapselriss und schwere Innenbanddehnung im rechten Knie, nicht aber als der befürchtete Kreuzbandriss heraus.

Gladbachs Delura fällt gegen Frankfurt aus

Glück im Unglück

19. März 2007, 15:08 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Michael Delura hat Glück im Unglück. Die Knieverletzung des Offensiv-Akteurs Michael Delura aus dem Bundesligaspiel am Sonntag bei Bayer Leverkusen (0:1) stellte sich am Montag als Kapselriss und schwere Innenbanddehnung im rechten Knie, nicht aber als der befürchtete Kreuzbandriss heraus.

Das ergab eine Kernspin-Untersuchung am Montag.

Der 21-Jährige wird bis auf Weiteres nur Reha-Training absolvieren und dem Schlusslicht der Fußball-Bundesliga voraussichtlich im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am 31. März nicht zur Verfügung stehen.

Autor:

Kommentieren