Torwart Christian Fiedler von Bundesligist Hertha BSC Berlin hat mit Verärgerung auf die Transfer-Gerüchte um Jens Lehmann reagiert. Laut Presseberichten soll der Nationaltorwart vor einem Wechsel an die Spree stehen.

Hertha-Keeper Fiedler ärgern Lehmann-Gerüchte

"Nicht herumeiern"

chle1
18. März 2007, 10:51 Uhr

Torwart Christian Fiedler von Bundesligist Hertha BSC Berlin hat mit Verärgerung auf die Transfer-Gerüchte um Jens Lehmann reagiert. Laut Presseberichten soll der Nationaltorwart vor einem Wechsel an die Spree stehen. "Wenn man mich abservieren will, von welcher Seite auch immer, soll man nicht so herumeiern", sagte der 31 Jahre alte Keeper einen Tag nach der enttäuschenden 0:1-Niederlage seines Klubs im Heimspiel gegen Energie Cottbus der Berliner Morgenpost.

Der Schlussmann steht seit Wochen bei den Berlinern in der Kritik, eine klare Aussage von Seiten des Vereins über die Besetzung der Torhüter-Position in der kommenden Saison hat Fiedler noch nicht erhalten.

Nachdem über den möglichen Deal mit Lehmann ausgerechnet am Tag des Berlin-Brandenburg-Derbys berichtet worden war, zeigte sich auch Hertha-Trainer Falko Götz verärgert: "Es war ein sehr ungünstiger Zeitpunkt, den Hertha aber nicht zu verantworten hat."
Wegen der schlechten Finanzsituation der mit 46 Millionen Euro verschuldeten Herthaner soll offenbar der Sportartikel-Konzern Nike, der auch Ausrüster von Hertha ist, an dem Wechsel beteiligt werden. Lehmann ist im Juli ablösefrei, dürfte aber hohe Gehaltsvorstellungen haben. Bei seinem jetzigen Arbeitgeber Arsenal London soll der frühere Keeper von Borussia Dortmund und Schalke 04 rund drei Millionen Euro pro Saison verdienen.

Autor: chle1

Kommentieren