Der FC St. Pauli ist in der Fußball-Regionalliga Nord zumindest für 24 Stunden auf einen Aufstiegsplatz geklettert. Zum Auftakt des 26. Spieltages setzte sich die Mannschaft von Trainer und Sport-Chef Holger Stanislawski gegen den abstiegsbedrohten SV Wilhelmshaven 2:0 (0:0) durch und verbesserte sich auf den dritten Tabellenplatz. Charles Takyi (49., Foulelfmeter) und Daniel Stendel (53.) trafen für die Kiez-Kicker.

St. Pauli auf einem Aufstiegsplatz

2:0 gegen Wilhelmshaven

16. März 2007, 21:45 Uhr

Der FC St. Pauli ist in der Fußball-Regionalliga Nord zumindest für 24 Stunden auf einen Aufstiegsplatz geklettert. Zum Auftakt des 26. Spieltages setzte sich die Mannschaft von Trainer und Sport-Chef Holger Stanislawski gegen den abstiegsbedrohten SV Wilhelmshaven 2:0 (0:0) durch und verbesserte sich auf den dritten Tabellenplatz. Charles Takyi (49., Foulelfmeter) und Daniel Stendel (53.) trafen für die Kiez-Kicker.

Damit sorgten sie vor 14.629 Zuschauern mit einem Doppelschlag kurz nach der Pause dafür, dass die Hamburger am heimischen Millerntor ungeschlagen blieben und ungeachtet der Streitigkeiten und der juristischen Auseinandersetzungen in der Führungsetage zwischen Präsidium und Aufsichtsrat weiter um den Aufstieg mitspielen. Wilhelmshavens Angreifer Fumaca handelte sich wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte ein (86.). Die Niedersachsen belegen nach ihrer ersten Niederlage in diesem Jahr weiter einen Abstiegsplatz.

Autor:

Kommentieren