Wenn es am Sonntag zu dem Duell zwischen dem BSV Menden und dem SV Vorwärts Kornharpen kommt, treffen Welten aufeinander. Der beste Angriff der Liga (47 Treffer) gastiert bei der statistisch schwächsten Abwehr (39 Gegentore).

Verbandsliga 2: 20. Spieltag, Expertentipp von Ralf Essmann (Trainer BSV Menden)

"Kriegen zu viele Gegentore"

Christian Pozo y Tamayo
16. März 2007, 14:38 Uhr

Wenn es am Sonntag zu dem Duell zwischen dem BSV Menden und dem SV Vorwärts Kornharpen kommt, treffen Welten aufeinander. Der beste Angriff der Liga (47 Treffer) gastiert bei der statistisch schwächsten Abwehr (39 Gegentore).

"Genau da müssen wir den Hebel ansetzen", fordert Essmann, "die vielen Gegentreffer, größtenteils unnötige Dinger, müssen einfach abgestellt werden." Gerade gegen die starken Gäste aus Bochum ein optimistisches Vorhaben. Doch Essmann bewertet die Chancen seiner Mannschaft objektiv: "Es ist natürlich schwierig gegen Vorwärts. Wir müssen hinten kompakt stehen und die wenigen Chancen nutzen, die sich uns bieten werden."

Zum Ende der Saison wird Essmann den BSV aus freien Stücken verlassen (RS berichtete): "Nach fünfeinhalb Jahren ist die Zeit einfach mal reif."

Den 20. Spieltag tippt Ralf Essmann, Trainer BSV Menden:

Autor: Christian Pozo y Tamayo

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren