Die

Arsenal mit Nullnummer gegen Newcastle

tok
11. April 2004, 19:37 Uhr

Die "Woche der Wahrheit" endet für Arsenal London mit einem 0:0 gegen Newcastle United. Damit bleibt das Team von Nationaltorhüter Jens Lehmann mit sieben Punkten Vorsprung auf Rang eins.

Arsenal London mit dem deutschen Nationalkeeper Jens Lehmann hat nach dem Ausscheiden in der Champions League und im FA-Cup die "Woche der Wahrheit" mit einer Nullnummer abgeschlossen. Die "Gunners" erkämpften sich im vierten Spiel innerhalb von acht Tagen beim Tabellen-Fünften Newcastle United ein torloses Remis und verteidigten ihren Sieben-Punkte-Vorsprung vor dem FC Chelsea. Der Stadtrivale war am Ostersamstag ebenfalls nicht über ein 0:0 gegen den FC Middlesbrough hinausgekommen.

Arsenal hatte zunächst das FA-Cup-Finale durch eine 0:1-Niederlage gegen Meister Manchester United verpasst. Am vergangenen Dienstag folgte dann das Aus im Viertelfinale der Champions League durch eine 1:2-Niederlage gegen Chelsea, an der Lehmann mit einem schweren Patzer maßgeblich beteiligt war.

Am Karfreitag betrieb die Mannschaft des französischen Teammanagers Arsene Wenger beim 4:2 gegen Rekordmeister FC Liverpool Wiedergutmachung. Durch das 0:0 in Newcastle blieb Arsenal auch in der 32. Partie der Premier-League-Saison sechs Runden vor dem Ende der Spielzeit weiter ungeschlagen.

Autor: tok

Kommentieren