Im Titelkampf der italienischen Serie A hat der AC Mailand nach zwei Unentschieden wieder Fahrt aufgenommen. Mit  dem 1:0 gegen den Abstiegskandidaten FC Empoli hält Milan den Neun-Punkte-Vorsprung vor dem AS Rom.

Pirlo sichert Milan den 1:0-Erfolg gegen Empoli

us
10. April 2004, 22:47 Uhr

Im Titelkampf der italienischen Serie A hat der AC Mailand nach zwei Unentschieden wieder Fahrt aufgenommen. Mit dem 1:0 gegen den Abstiegskandidaten FC Empoli hält Milan den Neun-Punkte-Vorsprung vor dem AS Rom.

Nach der 0:4-Pleite in der Champions League gegen Deportivo La Coruna kann der AC Mailand zumindest in der italienischen Serie A wieder einen Erfolg verbuchen. Drei Tage nach dem Aus in der "Königsklasse" bleiben die Rot-Schwarzen durch einen 1:0-Sieg gegen Abstiegskandidat FC Empoli auf Meisterschaftskurs. Erst durch ein Elfmetertor von Andrea Pirlo in der 86. Minute konnten die Mailänder nach zwei Unentschieden in den letzten beiden Meisterschaftsspielen ihren Neun-Punkte-Vorsprung vor dem AS Rom halten.

Die Hauptstädter feierten ihrerseits einen 3:1-Sieg gegen Chievo Verona. Rom hat noch ein Spiel weniger als der Tabellenführer aus Mailand, dem derzeit noch zehn Punkte aus seinen letzten fünf Spielen zum 17. Meistertitel fehlen. Einen Zähler hinter Roma folgt Titelverteidiger Juventus Turin nach seinem 1:0-Erfolg gegen Lazio Rom.

Autor: us

Kommentieren