In der englischen Premier League haben der FC Chelsea und der FC Arsenal jeweils einen 1:0-Auswärtssieg feiern können. Chelsea siegte bei Manchester City, Arsenal behielt in Birmingham bei Aston Villa die Oberhand. Chelsea gewann durch einen verwandelten Strafstoß von Frank Lampard (28.) bei Manchester City mit 1:0 (1:0) und festigte mit 66 Punkten den zweiten Rang, der zur direkten Qualifikation für  die Champions League berechtigt.

Chelsea und Arsenal im Gleichschritt

Lampard trifft für die Blues

toka1
14. März 2007, 23:10 Uhr

In der englischen Premier League haben der FC Chelsea und der FC Arsenal jeweils einen 1:0-Auswärtssieg feiern können. Chelsea siegte bei Manchester City, Arsenal behielt in Birmingham bei Aston Villa die Oberhand. Chelsea gewann durch einen verwandelten Strafstoß von Frank Lampard (28.) bei Manchester City mit 1:0 (1:0) und festigte mit 66 Punkten den zweiten Rang, der zur direkten Qualifikation für die Champions League berechtigt.

Auf Tabellenführer Manchester United haben die "Blues" nur noch sechs Punkte Rückstand. Arsenal siegte durch einen Treffer von Vassiriki Diaby (10.) ebenfalls mit 1:0 (1:0) bei Aston Villa und festigte den vierten Rang, der zumindest zur Teilnahme an der Qualifikation berechtigen würde. Auf den Tabellenfünften Bolton Wanderers haben die "Gunners" trotz zwei weniger ausgetragenen Spielen schon fünf Zähler Vorsprung. Die Deutschen Jens Lehmann (Arsenal), Michael Ballack (Chelsea) und Dietmar Hamann (Manchester) standen bei ihren Klubs jeweils in der Anfangsformation.

Autor: toka1

Kommentieren