In der italienischen Serie A kommt es heute Abend im Stadion delle Alpi zum Spitzenspiel zwischen Juventus Turin und Lazio Rom. Die

"Alte Dame" Juventus bittet Lazio zum heißen Tanz

as
10. April 2004, 09:04 Uhr

In der italienischen Serie A kommt es heute Abend im Stadion delle Alpi zum Spitzenspiel zwischen Juventus Turin und Lazio Rom. Die "alte Dame" benötigt unbedingt einen Sieg, um am zweitplatzierten AS Rom dranzubleiben.

Nach nur einem Sieg aus den vergangenen vier Spielen steht Titelverteidiger Juventus Turin in der italienischen Serie A heute Abend gehörig unter Druck. Ab 20.30 Uhr braucht die "alte Dame" im Spitzenspiel der 29. Runde gegen Lazio Rom dringend einen Sieg, um Anschluss an den zweitplatzierten AS Rom zu halten.

Kein Sieg in sieben Top-Spielen

Keine leichte Aufgabe für die "Bianco-Neri", die sich in den bisherigen Duellen mit den Spitzenteams der italienischen Liga äußerst schwer getan haben. In insgesamt sieben Spielen gegen die beiden Mailänder Klubs Inter und AC sowie die zwei römischen Vertreter AS und Lazio blieb die Mannschaft von Coach Marcello Lippi ohne "Dreier", sammelte magere zwei Punkte (beide gegen Milan) und kann als Drittplatzierter die Meisterschaft mit zehn Punkten Rückstand auf Tabellenführer Milan praktisch abschreiben.

Platz zwei und die damit verbundene direkte Qualifikation für die Champions League muss das Saisonziel für den Rekordmeister lauten, doch dafür ist erst einmal die bislang stark aufspielende Roma zu überflügeln. Die Mannen um Kapitän Francesco Totti, die heute bereits ab 15 Uhr im heimischen Olympiastadion Chievo Verona vor der Brust haben, liegen bei einem Spiel weniger mit 60 Zählern einen Punkt vor "Juve".

Sollte Juventus heute Abend auch im achten und letzten Vergleich mit einem der Top-Teams ohne Sieg bleiben und Roma den zu erwartenden Heimsieg einfahren, dürfte der zweite Rang für die Turiner bereits nicht mehr zu erreichen sein. Schließlich hat der AS noch das abgebrochene Stadtderby gegen Lazio in der Hinterhand und damit die Chance, sich im besten Fall bis auf sieben Punkte von Juventus abzusetzen. Eine richtungweisende Partie mit Prestigecharakter wartet also auf die zuletzt angeschlagene "alte Dame".

Der Spieltag in der Übersicht:Brescia Calcio - FC Modena, AC Parma - US Lecce, AS Rom - AC Chievo, AC Mailand - FC Empoli, Reggina Calcio - Udinese Calcio, Ancona Calcio - FC Bologna, AC Siena - Sampdoria Genua (alle 15 Uhr), Juventus Turin - Lazio Rom (20.30 Uhr), AC Perugia - Inter Mailand (Sonntag, 15 Uhr)

Autor: as

Kommentieren