Nach zwei Niederlagen innerhalb von nur vier Tagen ist Arsenal London in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Im heimischen Highbury Park bezwangen die

Arsenal meldet sich mit 4:2 über die "Reds" zurück

us
09. April 2004, 15:32 Uhr

Nach zwei Niederlagen innerhalb von nur vier Tagen ist Arsenal London in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Im heimischen Highbury Park bezwangen die "Gunners" den FC Liverpool nach drei Treffern von Thierry Henry mit 4:2.

Der FC Arsenal London hat das bittere Ausscheiden aus dem FA-Cup und der Champions League offenbar gut weggesteckt. Der souveräne Spitzenreiter der Premier League setzte sich in Highbury mit 4:2 (1:2) gegen Rekordmeister FC Liverpool durch.

Thierry Henry nicht zu stoppen

Der Held des Tages war aber der französische Welt- und Europameister Thierry Henry, der trotz seiner Oberschenkelprobleme auflief und erstmals in dieser Spielzeit einen Dreierpack markierte. In der 30. Minute egalisierte der Torjäger zunächst mit seinem 23. Saisontreffer den 0:1-Rückstand durch den Finnen Sami Hyypiä (5.), dann gelang ihm in der 50. Minute nach einem feinen Solo das 3:2, ehe er in der 77. Minute auch für die endgültige Entscheidung sorgte. In der 49. Minute hatte sein Landsmann Robert Pires aber zunächst den neuerlichen Rückstand durch Michael Owen (42.) wettmachen müssen.

In der Tabelle hielt der zwölfmalige Meister, der in dieser Saison weiter ungeschlagen ist, mit vorerst sieben Punkten Vorsprung Verfolger Chelsea, der erst am Samstag gegen den FC Middlesbrough spielt, auf Distanz. Der Londoner Rivale hat zudem schon ein Spiel mehr ausgetragen. Für Liverpool war die neunte Saisonniederlage im Kampf um einen Champions-League-Platz ein herber Rückschlag. Konkurrent Newcastle United muss allerdings am Sonntag bei Arsenal antreten.

Autor: us

Kommentieren