Der Titel in der spanischen Primera Division wird wohl nur noch zwischen Real Madrid und dem FC Valencia ausgespielt, nachdem Deportivo La Coruna nach einem Remis gegen Betis Sevilla nun zehn Punkte zurückliegt.

"Depor" verabschiedet sich aus Titelrennen

jso
04. April 2004, 22:43 Uhr

Der Titel in der spanischen Primera Division wird wohl nur noch zwischen Real Madrid und dem FC Valencia ausgespielt, nachdem Deportivo La Coruna nach einem Remis gegen Betis Sevilla nun zehn Punkte zurückliegt.

Am 31. Spieltag der spanischen Primera Division musste sich Deportivo La Coruna endgültig aus dem Titelrennen verabschieden. Die Galicier gaben am Sonntag beim 2:2 auf eigenem Platz gegen Betis Sevilla weitere Punkte ab und liegen nun sieben Partien vor Schluss zehn Zähler hinter Spitzenreiter Real Madrid, der sich beim 2:1 in Albacete am Samstag gütlich hielt.

"Depor" liegt nun mit 57 Punkten auf Rang drei, hinter dem FC Valencia (63), der gegen Schlusslicht Real Murcia antreten muss, und muss auf den FC Barcelona schielen, der trotz eines 0:0 gegen Villareal als Vierter bei einem Spiel weniger nur einen Zähler zurückliegt.

Dabei war La Coruna wie der Blitz gestartet und hatte nach 20 Minuten im Estadio Riazor durch Albert Luque (14.) und Victor (17.) schon mit 2:0 geführt. Betis schlug aber durch Marcos Assuncao (33.) und glich schließlich durch Dani (75.) aus.

Autor: jso

Kommentieren