Binnen Stunden sind alle Tickets für das erste offizielle Spiel im neuen Wembley-Stadion verkauft worden. Wie der englische Fußballverband FA mitteilte, brach aufgrund der großen Nachfrage für das U21-Spiel zwischen England und Italien am 24. März sogar die Internetseite zusammen. Obwohl aus Testzwecken nur rund zwei Drittel der 90.000 Karten (Preis: 15 Euro) verkauft wurden, wird es laut FA die größte Zuschauerzahl der Geschichte bei einem U21-Länderspiel geben.

Erstes Spiel im neuen Wembley ausverkauft

Die größte Zuschauerzahl der Geschichte bei einem U21-Match

13. März 2007, 09:40 Uhr

Binnen Stunden sind alle Tickets für das erste offizielle Spiel im neuen Wembley-Stadion verkauft worden. Wie der englische Fußballverband FA mitteilte, brach aufgrund der großen Nachfrage für das U21-Spiel zwischen England und Italien am 24. März sogar die Internetseite zusammen. Obwohl aus Testzwecken nur rund zwei Drittel der 90.000 Karten (Preis: 15 Euro) verkauft wurden, wird es laut FA die größte Zuschauerzahl der Geschichte bei einem U21-Länderspiel geben.

Erst in der vergangenen Woche wurden die Schlüssel von der verantwortlichen australischen Baufirma für den 1,2 Milliarden Euro teuren Multikomplex an die FA übergeben. Ob das traditionelle FA-Cup-Finale am 19. Mai allerdings in dem neuen Fußball-Tempel stattfinden kann, hängt von dem Testlauf ab. Das letzte Länderspiel im alten Wembley-Stadion bestritt das Fußball-Mutterland im Rahmen der Qualifikation für die WM 2002 in Südkorea und Japan am 7. Oktober 2000 gegen die deutsche Nationalmannschaft. Das Team von Teamchef Rudi Völler siegte damals durch das Freistoßtor von Dietmar Hamann mit 1:0.

Autor:

Kommentieren