Eigentlich sollte Jürgen Meier, Coach der DJK TuS Hordel, erst zum Saisonende gehen, doch nach der gestrigen 3:5-Niederlage gegen TSV Weißtal beschloss die Sportliche Leitung die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden.

HORDEL: TuS-Trainer Meier erhält Kündigung

"Meine Jungs tun mir jetzt leid"

tr
12. März 2007, 18:47 Uhr

Eigentlich sollte Jürgen Meier, Coach der DJK TuS Hordel, erst zum Saisonende gehen, doch nach der gestrigen 3:5-Niederlage gegen TSV Weißtal beschloss die Sportliche Leitung die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden.

RS: Hallo Jürgen Meier, Sie sind nicht mehr Coach der DJK TuS Hordel, stimmt das?

Meier: Ja. Jürgen Wellmann hat mir nach der Heimkehr nach Hordel noch auf dem Parkplatz gesagt, dass ich kein Trainer mehr der DJK bin. Ich muss die Entscheidung akzeptieren. Wenn es die Gedanken der Verantwortlichen sind, alles an mir festzumachen, dann ist es so. Trotz unserer personellen Schieflage haben wir nicht einmal auf einem Abstiegsplatz gestanden. Wenn die Leute das nicht sehen, kann man ihnen nicht weiterhelfen.

RS: Wie gehen Sie mit Ihrem Rauswurf um?

Meier: Ich gehe damit wie ein gestandener Mann um. Ich kann die Geschicke des Vereins nun einmal nicht lenken. Das Team hat in der Vorbereitung toll mitgezogen und auch gute Ergebnisse erzielt. Obwohl wir in Weißtal schon zur Pause 1:4 zurücklagen, haben wir uns nicht aufgegeben. Meine Jungs tun mir jetzt leid. Ich habe mich am Dienstag von der Mannschaft verabschiedet.

Autor: tr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren