51.000 Euro Strafe für Lazio, Roma erhält Sperre

er
30. März 2004, 21:53 Uhr

Die Krawalle und der darauf folgende Abbruch des Römer Derbys in der italienischen Serie A hat für beide Hauptstadtklubs Folgen. Lazio muss 51.000 Euro Strafe zahlen, der AS Rom ein Heimspiel auf fremden Platz austragen.

Das abgebrochene Römer Stadtderby der Serie A hat für beide Klubs der italienischen Hauptstadt erhebliche Folgen. Gastgeber Lazio Rom muss wegen der Krawalle eine Geldstrafe in Höhe von 51.000 Euro zahlen. Der AS Rom hingegen muss ein Heimspiel außerhalb des Olympiastadions bestreiten und ist zusätzlich noch zur Zahlung von 3000 Euro Bußgeld verurteilt worden. Laut Auskunft des nationalen Verbandes am Dienstag wird das Meisterschaftsspiel zu einem noch nicht festgelegten Termin wiederholt.

Das Duell der beiden Klubs aus der "ewigen Stadt" war vor zehn Tagen wegen Krawallen auf den Rängen beim Stand von 0:0 kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit abgebrochen worden. Auslöser der Ausschreitungen war ein unwahres Gerücht, dass ein jugendlicher Fan bei der Randale vor dem Stadion durch ein Polizeifahrzeug tödlich verletzt worden sei. Nach dem Abbruch der Begegnung eskalierte die Gewalt auf den Straßen rund um die Arena. Die Behörden meldeten nach stundenlangen Auseinandersetzungen zwischen Tifosi und Polizisten insgesamt 167 Verletzte.

Autor: er

Kommentieren