Manchester United und der französische Torhüter Fabien Barthez gehen endgültig getrennte Wege. Nachdem Barthez bereits an Olympique Marseille ausgeliehen wurde, einigte man sich jetzt auf eine Vertragsauflösung.

"ManU" lässt Fabien Barthez ziehen

us
30. März 2004, 14:24 Uhr

Manchester United und der französische Torhüter Fabien Barthez gehen endgültig getrennte Wege. Nachdem Barthez bereits an Olympique Marseille ausgeliehen wurde, einigte man sich jetzt auf eine Vertragsauflösung.

Fabien Barthez ist endgültig frei für einen anderen Verein. Der englische Meister Manchester United hat sich mit dem Torwart auf eine Vertragsauflösung zum Ende der laufenden Saison geeinigt. Der französische Weltmeister von 1998, bei "ManU" nur noch die Nummer drei hinter dem US-Amerikaner Tim Howard und dem Nordiren Roy Carroll, war im vergangenen Oktober auf Leihbasis zu seinem Ex-Klub Olympique Marseille zurückgekehrt. Sein erstes Spiel für "OM" bestritt Barthez, dessen Kontrakt in Manchester ursprünglich bis 2006 lief, allerdings erst im Januar. Der Weltverband FIFA hatte den Wechsel untersagt, weil er außerhalb der Transferperiode stattfand.

Autor: us

Kommentieren