Der FC Chelsea besiegte in der Premier League dank dreier Treffer von Jimmy-Floyd Hasselbaink die Wolverhampton Wanderers mit 5:2 und verkürzte den Abstand auf Spitzenreiter Arsenal London auf sechs Punkte.

Hasselbainks Hattrick hält Chelsea auf Kurs

us
27. März 2004, 19:07 Uhr

Der FC Chelsea besiegte in der Premier League dank dreier Treffer von Jimmy-Floyd Hasselbaink die Wolverhampton Wanderers mit 5:2 und verkürzte den Abstand auf Spitzenreiter Arsenal London auf sechs Punkte.

Jimmy-Floyd Hasselbaink hat sich selbst und dem FC Chelsea an seinem 32. Geburtstag reichlich beschenkt. Der niederländische Nationalstürmer sicherte seinem Verein mit einem lupenreinen Hattrick in der Schlussviertelstunde drei Punkte und hat die englische Meisterschaft wieder etwas spannender gestaltet. Hasselbaink erzielte beim 5:2 (1:1) gegen die Wolverhampton Wanderers in der 78., 87. und 90. Minute seine Premier-League-Treffer Nummer 100 bis 102.

Chelsea nun sechs Punkte hinter Arsenal

Chelsea verkürzte damit den Rückstand auf den Londoner Lokalrivalen FC Arsenal, der am Sonntag Titelverteidiger Manchester United erwartet, auf sechs Punkte. Am Mittwoch hatten sich die Londoner Klubs im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinales 1:1 getrennt. Gegen die Wanderers erzielte Mario Melchiot die Chelsea-Führung (4.), ehe Henri Camara (23.) und Jody Craddock (58. ) die Partie drehten. Nach dem Ausgleich von Frank Lampard (70.) kam dann der große Auftritt des Geburtstagskindes, den der Deutsche Robert Huth von der Ersatzbank aus verfolgte.

Ziege bei Niederlage verletzt ausgewechselt

Verletzt schied Christian Ziege bei der 0:1 (0:0)-Niederlage von Tottenham Hotspur beim FC Southampton aus. Der 71-malige Nationalspieler wurde in der 47. Minute ausgewechselt. 90 Minuten durchspielen durfte Thomas Hitzlsperger beim 2:1 (1:1)-Sieg von Aston Villa bei Charlton Athletic. Der frühere Münchner verbesserte sich mit seinem Klub auf den siebten Rang. Ohne Tore blieb das deutsche Duell zwischen Michael Tarnat und Moritz Volz. Tarnats Klub Manchester City muss nach dem 0:0 gegen den FC Fulham und nur einem Punkt Vorsprung vor einem Abstiegsplatz weiter um den Klassenerhalt zittern. Volz und Fulham liegen dagegen auf Platz neun im gesicherten Mittelfeld.

Autor: us

Kommentieren