Niederrhein-Pokal: Favoritensterben bleibt aus

Radevormwald überrascht

Aaron Knopp/Florian Ziegler
31. August 2006, 11:06 Uhr

Die Ergebnisse im Überblick:

Dienstag:
Duisburger SV - TuS Helene Essen 0:1
SV Essen-Schonnebeck - 1. FC Kleve 1:2

Mittwoch:
Wesel-Lackhausen - RW Oberhausen 0:3
SV Hönnepel-Nie. - KFC Uerdingen 05 0:1
VfR Fischeln - TuRU Düsseldorf 1:5
Radevormwald - B. M'gladbach II 7:5 n.E.
GSV Moers - 1. FC Bocholt 2:4
Heimat. Mülheim - VfL Rhede n.V.1:0
FC Delhoven - Wuppertaler SV 0:8
SW 06 Düsseldorf - SSVg. Velbert 1:2
Adler Osterfeld - Fort. Düsseldorf 0:10
Heiligenhaus - VfB Homberg 1:3 n.V.
Bayer Dormagen - ETB SW Essen 2:5

Preußen Krefeld - Hamborn 07 abg
(Neuer Termin: 13. Sept., 19.00 Uhr)

Donnerstag, 31. August, 19.30 Uhr
VfB Hilden - SV Straelen -:-

Die Begegnungen der 2. Runde stehen bereits fest:

1.FC Kleve – Schwarz Weiß Essen
SSVg Velbert - KFC Uerdingen
Preußen Krefeld/Hamborn 07- VfB Homberg
1. FC Bocholt - VfB Hilden/SV Straelen
TuRu Düsseldorf - Wuppertaler SV
Helene Essen - Rot-Weiss Oberhausen
Heimaterde Mülheim - Fortuna Düsseldorf
Spvg. Radevormwald - SC Kapelllen-Erft/Union Solingen

Autor: Aaron Knopp/Florian Ziegler

Kommentieren