Ronaldo-Comeback gegen Monaco scheint möglich

jt
22. März 2004, 17:15 Uhr

Real Madrid darf sich berechtigte Hoffnungen auf eine Rückkehr von Topstürmer Ronaldo im Viertelfinal-Hinspiel gegen den AS Monaco machen. Der Brasilianer hat seinen Muskelfaserriss auskuriert.

Voraussichtlich kann Spaniens Rekordmeister Real Madrid am Mittwoch im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den AS Monaco (20.45 Uhr/live bei Premiere) wieder auf die Dienste von Stürmerstar Ronaldo setzen. Der WM-Torschützenkönig aus Brasilien hat seinen am 5. März erlittenen Muskelfaserriss im Oberschenkel schneller auskuriert als zunächst angenommen und könnte am Mittwoch zumindest als Einwechselspieler zum Zug kommen.

Carlos muss Sperre absitzen

Ronaldo hatte wegen der Verletzung beim 1:0-Erfolg gegen Bayern München im Achtelfinalrückspiel gefehlt. Sein Landsmann Roberto Carlos dagegen wird gegen Monaco auf jeden Fall fehlen, er sitzt sein zweites Spiel Sperre nach einer Tätlichkeit gegen Martin Demichelis im Hinspiel gegen die Bayern ab.

Autor: jt

Kommentieren