Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 bangt vor dem Spiel am Samstag gegen Arminia Bielefeld (15.30 Uhr/live bei arena) um den Einsatz von Mittelfeldspieler Markus Feulner. Der 25-Jährige laborierte zuletzt an einer Innenbandzerrung im Knie, die er sich bei der Niederlage am vergangenen Sonntag bei Alemannia Aachen (1: 2) zugezogen hatte.

Mainz bangt um Einsatz von Feulner, Andreasen zurück

Personalsorge vor dem Bielefeld-Spiel

08. März 2007, 14:58 Uhr

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 bangt vor dem Spiel am Samstag gegen Arminia Bielefeld (15.30 Uhr/live bei arena) um den Einsatz von Mittelfeldspieler Markus Feulner. Der 25-Jährige laborierte zuletzt an einer Innenbandzerrung im Knie, die er sich bei der Niederlage am vergangenen Sonntag bei Alemannia Aachen (1: 2) zugezogen hatte.

Der Ex-Kölner Feulner stieg am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining ein. Zurückkehren wird im Kellerduell mit dem Tabellennachbarn der in Aachen wegen einer Sperre pausierende Mittelfeldspieler Leon Andreasen.

Unterdessen macht der Genesungsprozess bei Neuzugang Elkin Soto Fortschritte. Nach der Operation in Straubing wegen eines Innenbandabrisses im linken Knie ist der Kolumbianer bereits wieder schmerzfrei und könnte bei anhaltend gutem Heilungsverlauf bereits in drei Wochen wieder mit dem Training beginnen.

Autor:

Kommentieren