Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, hält trotz der jüngsten sportlichen Talfahrt an Trainer Jürgen Röber fest. `Röber hat unser Vertrauen, er ist absolut Herr der Situation. Mit den nach Sperren zurückkehrenden Dede, Degen und Valdez werden wir mehr Sicherheit gewinnen. Unser Potenzial reicht aus, um den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern´, sagte der BVB-Boss in einem Interview. Der Champions-League-Sieger von 1997 ist in akute Abstiegsgefahr geraten.

Borussia Dortmund hält an Zorc und Röber fest

"Auch für die Regentage zuständig"

08. März 2007, 13:30 Uhr

Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, hält trotz der jüngsten sportlichen Talfahrt an Trainer Jürgen Röber fest. `Röber hat unser Vertrauen, er ist absolut Herr der Situation. Mit den nach Sperren zurückkehrenden Dede, Degen und Valdez werden wir mehr Sicherheit gewinnen. Unser Potenzial reicht aus, um den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern´, sagte der BVB-Boss in einem Interview. Der Champions-League-Sieger von 1997 ist in akute Abstiegsgefahr geraten.

Gleichzeitig stellte sich Watzke vor seine leitenden Angestellten, Coach Röber und Sportdirektor Michael Zorc: `Die Gesamtverantwortung übernehme ich. Wenn du an der Spitze eines Unternehmens stehst, bist du nicht nur für die Sonnen-, sondern auch für die Regentage zuständig.´ Die Einzelverantwortung liege indes bei der sportlichen Leitung, bei Sportdirektor und Trainer. Zorc stehe aber `definitiv nicht zur Disposition´, so Watzke, der dem Ex-Nationalspieler attestierte, `unglaublich engagiert´ zu arbeiten.

Angesprochen auf Ex-BVB-Profi Michael Rummenigge, der bereits als möglicher Zorc-Nachfolger gehandelt wurde, sagte Watzke: `Wir haben keine Vakanz und keinen Bedarf auf dieser Position.´ In den vergangenen sechs Spielen holte die Borussia nur einen Sieg und kassierte fünf Niederlagen.

Röber hat vor dem Westfalen-Derby am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) beim VfL Bochum erneut ein Kurztrainingslager in der Sportschule Kaiserau anberaumt. Dies wird in Dortmund als gute Omen gewertet. Vor dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (1:0) hatte es ebenfalls eine Zusammenkunft der BVB-Truppe in Kaiserau und dann einen Dreier gegeben.

Autor:

Kommentieren