Golf-Superstar Tiger Woods wird in diesem Jahr ein eigenes Turnier auf der US-PGA-Tour organisieren. Der Weltranglistenerste wird das mit sechs Millionen Dollar dotierte `National´ vom 5. bis 8. Juli in Washington durchführen. Nach seinen Landsleuten Bobby Jones, Arnold Palmer und Jack Nicklaus ist der US-Amerikaner erst der vierte Profi, der während seiner aktiven Laufbahn ein Turnier organisiert.

Woods organisiert "National"-Turnier

Superstar wird Vater

08. März 2007, 11:05 Uhr

Golf-Superstar Tiger Woods wird in diesem Jahr ein eigenes Turnier auf der US-PGA-Tour organisieren. Der Weltranglistenerste wird das mit sechs Millionen Dollar dotierte `National´ vom 5. bis 8. Juli in Washington durchführen. Nach seinen Landsleuten Bobby Jones, Arnold Palmer und Jack Nicklaus ist der US-Amerikaner erst der vierte Profi, der während seiner aktiven Laufbahn ein Turnier organisiert.

Die Veranstaltung löst das bisherige `International´ bei Denver ab, das aus dem Kalender gestrichen werden musste, weil Veranstalter Jack Vickers keinen Hauptsponsor finden konnte. Vickers gab die Schuld für das Scheitern unter anderem auch Woods, der dem Turnier in Colorado immer ferngeblieben war. Woods wird allerdings in diesem Jahr möglicherweise nicht einmal sein eigenes Turnier spielen, denn im Juli soll sein erstes Kind zur Welt kommen. Die Geburt will er nach eigener Aussage auf keinen Fall verpassen.

Autor:

Kommentieren