Das

Hamburger Demel zurück im Lazarett

Das Seuchenjahr geht weiter

usc1
07. März 2007, 12:16 Uhr

Das "Seuchenjahr" von Guy Demel beim Hamburger SV findet seine Fortsetzung. Beim Abwehrspezialisten des abstiegsgefährdeten Bundesligisten wurde eine Herzbeutelentzündung diagnostiziert, die den Ivorer erneut drei bis sechs Wochen außer Gefecht setzen wird. Die Ursache könnte in einer Viruserkrankung begründet sein. Demel hatte erst am vergangenen Freitag im Gastspiel beim FC Schalke 04 (2:0) sein Comeback nach ausgestandener Oberschenkelverletzung gegeben.

Bis zum Ende der Woche wird Demel auf der kardiologischen Station des A.K. Altona untergebracht, wo weitere Untersuchungen vorgenommen werden. "Die Erkrankung wird folgenlos ausheilen. Die Pause ist allerdings nötig, um ein Übergreifen der Entzündung auf den Herzmuskel zu verhindern", so HSV-Mannschaftsarzt Dr. Oliver Dierk.

Autor: usc1

Kommentieren