Der viermalige Biathlon-Olympiasieger Ricco Groß will nach seinem krankheitsbedingten Aus beim Weltcup in Lahti seine Karriere auf jeden Fall bis zum Saisonende fortsetzen. `Der Körper entscheidet. Der Kopf will natürlich noch, denn so will ich nicht abtreten, mit einem abgebrochenen Rennen´, sagte Groß.

Biathlet Groß macht weiter

"Der Körper entscheidet"

06. März 2007, 13:09 Uhr

Der viermalige Biathlon-Olympiasieger Ricco Groß will nach seinem krankheitsbedingten Aus beim Weltcup in Lahti seine Karriere auf jeden Fall bis zum Saisonende fortsetzen. `Der Körper entscheidet. Der Kopf will natürlich noch, denn so will ich nicht abtreten, mit einem abgebrochenen Rennen´, sagte Groß.

Nachdem der Ruhpoldinger in Absprache mit Teamarzt Bernd Wolfarth und Bundestrainer Frank Ullrich nicht für den Weltcup in Oslo (8. bis 11. März) nominiert wurde, will der 36-Jährige beim Weltcup-Finale im russischen Chanty Masijsk (15. bis 18. März) antreten. Groß hatte bereits vor der Saison angekündigt, seine erfolgreiche Karriere nach dem Winter zu beenden. Im April beginnt der zehnmalige Weltmeister eine Trainerausbildung.

Autor:

Kommentieren