Der langjährige WDR-Sportchef Heribert Faßbender ist in den Aufsichtsrat der Fußball-GmbH von Bundesligist Bayer Leverkusen berufen worden. Dies bestätigte der Sportbeauftragte der Bayer AG, Meinolf Sprink, auf sid-Anfrage. Sprink musste weichen, dafür rückte der 65-jährige Faßbender in das Kontrollgremium auf.

Heribert Faßbender neu im Bayer-Aufsichtsrat

Sprink muss weichen

05. März 2007, 10:59 Uhr

Der langjährige WDR-Sportchef Heribert Faßbender ist in den Aufsichtsrat der Fußball-GmbH von Bundesligist Bayer Leverkusen berufen worden. Dies bestätigte der Sportbeauftragte der Bayer AG, Meinolf Sprink, auf sid-Anfrage. Sprink musste weichen, dafür rückte der 65-jährige Faßbender in das Kontrollgremium auf.

Dem Aufsichsrat gehören drei Vertreter der Bayer AG, Johannes M. Dietsch (Leiter der Konzernfinanzen), Michael Schade (Kommunikations-Chef) und Rainer Meyer (Leiter der Konzernrevision), sowie Klaus Beck als Präsident des Gesamtvereins TSV Bayer Leverkusen und nunmehr Faßbender an. Zum 1. März wurde die neue Zusammensetzung des Gremiums vorgenommen. Der so genannte Gesellschafterausschuss segnet die Entscheidungen der Geschäftsführung der Bayer-Fußball-GmbH mit Wolfgang Holzhäuser an der Spitze ab.

Autor:

Kommentieren