Der VfB Stuttgart bekommt es auf dem Weg ins DFB-Pokal-Finale mit einem schweren Brocken zu tun. Die Schwaben, die als einziger Fußball-Bundesligist noch die Chance auf das Double haben, müssen im Halbfinale am 17. und 18. April beim VfL Wolfsburg antreten. Das zweite Semifinale bestreiten der dreimalige Pokalsieger 1. FC Nürnberg und der viermalige Cup-Gewinner Eintracht Frankfurt.

DFB-Pokal Halbfinale

Nürnberg gegen Frankfurt, Stuttgart in Wolfsburg

04. März 2007, 18:40 Uhr

Der VfB Stuttgart bekommt es auf dem Weg ins DFB-Pokal-Finale mit einem schweren Brocken zu tun. Die Schwaben, die als einziger Fußball-Bundesligist noch die Chance auf das Double haben, müssen im Halbfinale am 17. und 18. April beim VfL Wolfsburg antreten. Das zweite Semifinale bestreiten der dreimalige Pokalsieger 1. FC Nürnberg und der viermalige Cup-Gewinner Eintracht Frankfurt.

Das ergab die Auslosung am Sonntagabend in der ARD-Sportschau. Wolfsburg ist der einzige verbliebene Klub, der den traditionsreichen Wettbewerb noch nicht gewonnen hat. Die `Wölfe´ erreichten lediglich 1995 das Endspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Gegner Stuttgart, Tabellendritter der Bundesliga, feierte 1997 den letzten seiner drei Pokaltriumphe. Das Finale wird am 26. Mai im Berliner Olympiastadion ausgetragen.

Autor:

Kommentieren