Manchester United hat seine Spitzenposition in der englischen Fußball-Premier-League gefestigt. Die Mannschaft von Teammanager Alex Ferguson gewann am 29. Spieltag beim Tabellendritten und Rekordmeister FC Liverpool mit 1:0 (0:0) und erhöhte damit ihr Punktekonto auf 72 Zähler.

Manchester festigt die Tabellenführung

Arsenal rückt auf Platz vier vor

03. März 2007, 18:50 Uhr

Manchester United hat seine Spitzenposition in der englischen Fußball-Premier-League gefestigt. Die Mannschaft von Teammanager Alex Ferguson gewann am 29. Spieltag beim Tabellendritten und Rekordmeister FC Liverpool mit 1:0 (0:0) und erhöhte damit ihr Punktekonto auf 72 Zähler.

Den entscheidenden Treffer für die Gäste, für die der Waliser Ryan Giggs sein 700. Pflichtspiel bestritt, erzielte John O´Shea in der ersten Minute der Nachspielzeit. Der Vorsprung von `ManU´ beträgt nunmehr 12 Punkte vor Titelverteidiger FC Chelsea, der am frühen Abend beim FC Portsmouth antreten muss.

Liverpool (50 Punkte) verlor neben den Punkten auch noch Platz vier an den FC Arsenal (52) mit dem deutschen Nationaltorhüter Jens Lehmann, der das Heimspiel gegen den FC Reading mit 2:1 gewann. Gilberto (50.) per Elfmeter und Julio Babtista (62.) besiegelten den 15. Saisonsieg der `Gunners´. Für den einzigen Treffer der Gäste sorgte Cesc Fabregas (87.) per Eigentor.

Autor:

Kommentieren