Schon fünf Tage nach dem bitteren 1:2 gegen die SG Wattenscheid hat die Hammer Spielvereinigung die Chance auf Wiedergutmachung.

HAMMER SV: Mit verstärkter Defensive in Gütersloh

Jetzt Abstiegskampf pur

hb
02. März 2007, 10:53 Uhr

Schon fünf Tage nach dem bitteren 1:2 gegen die SG Wattenscheid hat die Hammer Spielvereinigung die Chance auf Wiedergutmachung.

Am morgigen Freitag (19.30 Uhr) gastiert der Aufsteiger beim FC Gütersloh, der seinerseits den eigenen Ansprüchen hinterherhinkt. "Die haben den Aufstieg noch nicht abgeschrieben, obwohl sie jetzt schon gehörigen Abstand auf die Spitze haben", glaubt Wolfgang Sandhowe, dass der FCG nach wie vor auf die Regionalliga-Rückkehr spekuliert. "Dirk Konerding hat die Gütersloher vergangene Woche bei deren 0:2-Niederlage in Lippstadt beobachtet. Das ist eine sehr spielstarke Mannschaft, bei der wir allerdings etwas holen wollen", ist der Hammer Coach seinerseits mindestens auf einen Punkt im Heidewaldstadion aus.

Abwehrchef Konerding ist neben Keeper Robert Hietkamp einer von zwei ehemaligen Güterslohern, die inzwischen in Hamm kicken. Hietkamp den Sprung zurück in die erste Elf gepackt, nachdem ihn ein Kreuzbandriss fast ein halbes Jahr aus dem Rennen geworfen hat. "Robert hat seine Sache gegen Wattenscheid gut gemacht. Daher gibt es keinen Grund für mich, da etwas zu ändern", sagt Sandhowe.

Einen Wechsel will der Fußballlehrer aber im Mittelfeld vornehmen und damit defensiver als zuletzt auftreten. "Unser couragiertes Spiel ist leider nur gegen Rheine belohnt worden. Von vier Partien in der Rückrunde haben wir nun drei verloren. In Münster und gegen Wattenscheid war mehr drin, während die Pleite gegen Schalke verdient war", resümiert der HSV-Trainer. "In Gütersloh werden wir statt zwei nur einen offensiven Mittefeld-Mann aufbieten. Ich erhoffe mir dadurch mehr Stabilität im Rückwärtsgang."

Gut möglich, dass Winterzugang Murat Aydogdu erstmals eine Chance von Beginn an erhält.

Voraussichtliche Aufstellung:
Hamm: Hietkamp – Aktas, Konerding, Degelmann – Gruszka – Aydogdu, Hrubesch (Stein), Duda – Kara - Courtoglou, Heinze

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren