Auch am 24. Spieltag blieb Milan die Nummer eins im italienischen Fußball. Nach dem 3:1-Sieg gegen Sampdoria Genua führt der Champions-League-Sieger die Tabelle nun mit 61 Punkten an.

AC Mailand hat Titel fest im Visier

ko
07. März 2004, 22:55 Uhr

Auch am 24. Spieltag blieb Milan die Nummer eins im italienischen Fußball. Nach dem 3:1-Sieg gegen Sampdoria Genua führt der Champions-League-Sieger die Tabelle nun mit 61 Punkten an.

Der AC Mailand bleibt in der italienischen Serie A weiter auf Titelkurs. Der Tabellenführer siegte am 24. Spieltag souverän mit 3:1 (2:1) gegen Sampdoria Genua und bleibt mit nun 61 Punkten klar die Nummer eins im italienischen Fußball. Andrea Pirlo (17.), Filippo Inzaghi (35.) und Kaka (49.) erzielten die Tore für Milan.

Europas Fußballer des Jahres Pavel Nedved schoss Rekordmeister Juventus Turin indes noch zum Sieg bei Brescia Calcio. Der tschechische Nationalspieler erzielte in der 75. Minute das 3:2 (0:2)-Siegtor für die "alte Dame", die schon klar im Hintertreffen lag. Die Turiner bleiben mit 55 Punkten allerdings Dritter, da der AS Rom (56) am Sonntagabend Inter Mailand 4:1 (1:0) besiegte. Inter bleibt mit 36 Zählern Siebter. Die Teilnahme am internationalen Geschäft im nächsten Jahr ist damit akut gefährdet.

In Rom brachte Antonio Cassano die Gastgeber mit dem Pausenpfiff in Führung. Nach dem 2:0 durch Mancini (63.) und dem Anschlusstor durch Christian Vieri (73.) machten Francesco Totti (90., Foulelfmeter) und in der Nachspielzeit abermals Mancini erst in der Schlussphase den deutlichen Sieg perfekt. Inters Ivan Cordoba sah in der 89. Minute wegen einer Notbremse zudem die Rote Karte.

Autor: ko

Kommentieren