Der FC Middlesbrough hat erstmals in der 128-jährigen Vereinsgeschichte eine Trophäe gewonnen. Mit 2:1 setzte sich der Premier-League-Klub im Endspiel des Ligapokals gegen den Ligarivalen Bolton Wanderers durch.

Englischer Ligapokal geht an FC Middlesbrough

mh
29. Februar 2004, 18:25 Uhr

Der FC Middlesbrough hat erstmals in der 128-jährigen Vereinsgeschichte eine Trophäe gewonnen. Mit 2:1 setzte sich der Premier-League-Klub im Endspiel des Ligapokals gegen den Ligarivalen Bolton Wanderers durch.

2:1 (2:1) hieß es am Ende für den FC Middlesbrough im Endspiel des englischen Ligapokals. Der Premier-League-Vertreter setzte sich gegen den Ligarivalen Bolton Wanderers durch, gewann erstmals in der 128-jährigen Vereinsgeschichte eine Trophäe und qualifizierte sich somit für den UEFA-Cup.

Nach 21 Minuten stand das Ergebnis fest

Vor 72.634 Zuschauern im Millennium-Stadion in Cardiff erzielten der Kameruner Joseph-Desire Job (2.) und der Niederländer Boudewijn Zenden (7., Foulelfmeter) die Tore für "Boro", das 1997 und 1998 im Ligacup-Finale jeweils verloren hatte. Bolton kam durch Kevin Davies nach einem Fehler von Torhüter Mark Schwarzer nur noch zum Anschlusstreffer (21.).

Autor: mh

Kommentieren